Was können Sie tun?

Oft hören wir Aussagen wie „Da kann ich doch nichts machen, das ist Politik“ oder wir werden gefragt „Wie kann ich beim Thema xyz etwas bewirken?“ Anbei möchten wir Ihnen 12 praktisch umsetzbare Hinweise geben, wie Sie sich mit Ihren Anliegen beteiligen können:

  1. Gemeinderatssitzungen besuchen: Die Unterlagen des öffentlichen Teils sind für jeden zugänglich. Ein Blick auf die Tagesordnung zeigt Ihnen, ob „Ihre Themen“ auch dabei sind (https://karlsdorf-neuthard.ratsinfomanagement.net/). Besuchen Sie eine GR-Sitzung, setzen Sie sich auf die Besucherplätze und hören Sie zu. Gerne können Sie am Ende des öffentlichen Teils im Rahmen der Bürgerfragestunde  Ihre Anfrage öffentlich an den Gemeinderat oder die Verwaltung stellen.
  2. Ihre Gemeinderäte ansprechen: Suchen Sie den direkten Kontakt zu unseren Gemeinderäten. Wenn Sie ein Anliegen haben, sprechen Sie dieses an und bitten Sie um Unterstützung und Rat oder schreiben Sie einfach eine kurze email an kontakt@fwv-karlsdorf-neuthard.de
  3. Bei themenspezifischen Gruppen aktiv mitarbeiten:  Zu bestimmten Themen gibt es immer wieder Arbeitskreise oder -gruppen der Gemeinde. Aktuelle Beispiele sind die Flüchtlingshilfe (https://www.facebook.com/fluehikaneu/) und  die neu gegründete Bürgerstiftung, die sich aktuell um den Erhalt der Zehntscheuer kümmert (www.buergerstiftung-kn.de).
  4. Einwohnerantrag stellen: Die Bürger beantragen, dass ein bestimmtes Thema vom Gemeinderat beraten und entschieden wird. Ein Einwohnerantrag muss schriftlich eingereicht werden und bei Gemeinden über 10.000 Einwohner von mindestens 1,5% der Einwohner/innen und mind. 200 Personen unterschrieben sein.
  5. Bürgerversammlung besuchen: Bürgermeister und Verwaltung informieren über geplante Vorhaben und aktuelle Themen in der Kommune. Und sie beantworten dort gestellte Fragen der Einwohner. Bürgerversammlungen finden mehrmals pro Jahr statt, gehen Sie hin und zeigen Sie damit Ihr Interesse an Ihrer Gemeinde.
  6. Sprechstunde des Bürgermeisters nutzen: Diese findet regelmäßig in beiden Ortsteilen statt. Um Wartezeiten zu vermeiden, am besten einen Termin unter der 07251/443-207 vereinbaren.
  7. Bürgerbegehren organisieren: Die Einwohnerinnen und Einwohner machen einen konkreten Entscheidungsvorschlag und beantragen, dass darüber die Bürger in einem Bürgerentscheid abstimmen sollen. Ein Bürgerbegehren muss schriftlich eingereicht werden und Unterschriften von mindestens 7% der wahlberechtigten Bürger erhalten.
  8. Bürgerentscheid erwirken: Die Einwohnerinnen und Einwohner entscheiden eine wichtige kommunale Angelegenheit direkt durch eine Abstimmung. Ein Bürgerentscheid kann vom Gemeinderat beschlossen oder durch ein Bürgerbegehren erwirkt werden. Genügend Einwohnerinnen und Einwohner müssen dem Vorschlag zustimmen.
  9. Die eigene Meinung sagen: Wer eine Meinung hat, soll sie sagen. Den Freunden, den Nachbarn, den Vereinskollegen, einfach Jeder und Jedem, der es wissen soll.
  10. Die Presse informieren: Um Ihrem Anliegen Gehör und Aufmerksamkeit zu verschaffen, kann es auch Sinn machen, Pressevertreter zu informieren oder einen Leserbrief – z.B. an die BNN – zu schreiben.
  11. Einfach nur Wählen gehen! Geht schon ab 16 in Baden-Württemberg. Wählen dürfen ist ein wertvolles Gut einer Demokratie. Gehen Sie selbst wählen und werben Sie dafür aktiv in Ihrem Umfeld.
  12. Sich wählen lassen: Jede/r kann sich ab 18 selbst zur Wahl stellen und bei erfolgreicher Wahl als Gemeinderätin/Gemeinderat die Entwicklung seiner Kommune mitbestimmen. Bei Interesse einfach eine kurze email senden an kontakt@fwv-karlsdorf-neuthard.de oder an die Partei in Karlsdorf-Neuthard, für die Sie kandidieren möchten.

Termine

Jahreshauptversammlung

Mi, 15.05., 19.30 Uhr

Da Mimmo, Karlsdorf

Gemeinderatssitzung

Di, 21.05., 19.00 Uhr

Bürgersaal Neuthard        Info

Unsere Themen

KNN digital                  Info

Baumaktion                 Info

Wasserenthaertung     Info

Breitband                     Info

Schule                         Info

Bahntrasse                  Info

Zweite Sporthalle        Info

Haushalt                      Info

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Freie Wähler Karlsdorf-Neuthard e.V.