50 Jahre Sebastiansschule Neuthard + 50 Obstbäume = 100 Std. Programm

Mai 2019

Nachdem wir Anfang März die ersten 25 Bäume pflanzen konnten, steht zwischenzeitlich die Pflege im Vordergrund, nach der Pflanzung erfolgte bereits der erste Baumschnitt. Ganz wichtig war und ist die regelmäßige Bewässerung, in den letzten 3 Monaten waren über 100 Liter je Baum notwendig. Aktuell werden die Stämme eingekalkt, das schützt gegen Temperaturschwankungen, Sonnenbrand und hält Schädlinge fern. Unsere Baumwartin Monika Herlan leistet hier ganze Arbeit und sorgt für die notwendige Pflege, die gerade zu Beginn sehr wichtig ist.

Ganz herzlich bedanken möchten wir uns bei den Bürgerinnen und Bürgern für die vielen Zusendungen zum Thema „alte Sorten“. Der Skizze können alle Interessierten entnehmen, welche teilweise sehr alte Sorten von uns nun gepflanzt wurden. Wir sind alle gespannt, wie sich die Bäume unter unserer Pflege entwickeln werden.

25 Bäume sind gepflanzt!

Die ersten 25 Bäume sind gepflanzt dank einer tatkräftigen Freie Wähler Gruppe, die am 2. März aktiv war. Ausgestattet mit Schaufel, Spaten, Rechen und unterstützt von Traktor, Anhänger und Leitern konnte die ersten 23 Obstbäume und zwei Nussbäume gepflanzt werden. Besten Dank an den Bauhof der Gemeinde, die dankenswerterweise die Pflanzlöcher mit dem Bagger ausgegraben hatten. Herzlichen Dank an alle Beteiligten und insbesondere an Moni, die die Aktion bestens vorbereitet hatte inkl. der Baumauswahl und die Abstimmung mit der Gemeindeverwaltung und der Schule.

Wie geplant ging es uns auch darum, insb. ältere und heimische Sorten zu pflanzen, u.a. sind nun vertreten:

  • Ontario  Apfel, ca. 1820
  • Brettacher Apfel, erstmals Römerzeit
  • Büttners rote Knorpelkirsche, ca. 1795
  • Hauszwetschge, seit 17. Jhd. in Deutschland
  • 19. Trevoux Birne, ca. 1882

In einem nächsten Schritt werden wir nun die Obstbäume beschriften, damit für die Schülerinnen und Schüler der Garten AG sichtbar wird, welche Sorten gepflanzt sind und wie sich diese entwickeln.

März 2019 - es geht los!

50 Jahre Sebastianschule Neuthard – 50 Obstbäume Freie Wähler: Am  Samstag, 02.03.2019, startet unsere Obstbaumaktion. Wir werden hinterm Friedhof in Neuthard die ersten 25 Obstbäume pflanzen. Die Bäume sind bestellt, die Pfähle sind besorgt und Bagger wie Werkzeuge sind organisiert, wir freuen uns auf viele Helfer. 

Februar 2019 - Aktueller Stand!

 

Die Abstimmung mit der Gemeinde zwecks Standort in der Nähe und rund um die Schule war erfolgreich, aktuell läuft die konkrete Absprache mit der Schulleitung. Die Vorauswahl der Bäume ist erledigt, u.a. werden diverse Apfelsorten gepflanzt wie z.B. Renette, Grafensteiner, Brettacher, Stuttgarter Geißenhirtel, aber auch andere Obstsorten wie Birne, Quitte, Kirsche und Zwetschge. Der Einkauf erfolgt in den nächsten Wochen, für Ende März/Anfang April ist je nach Wetterlage die gemeinsame Bepflanzung geplant. Die Schülerinnen und Schüler der Garten AG können dann die Bäume regelmäßig besuchen, Bilder machen und ein sogenanntes Baumbuch führen. Wir Freie Wähler sorgen im Rahmen unseres 100 Std. Programms für den Schnitt und die Bewässerung. Auf die erste gemeinsame Ernte mit der Schule freuen wir uns heute schon.

September 2018

Nach Gesprächen mit der Gemeindeverwaltung zeichnet sich der Platz ab, wo wir die 50 Obstbäume gemeinsam mit der Garten AG der Sebastianschule pflanzen können. Hinter der Sebastianschule (besser hinter dem Schwimmbad) und entlang des Friedhofs in Neuthard besitzt die Gemeinde Flächen, die für den Obstbaumpfad geeignet wären. Das wäre insoweit auch ideal, da der Obstbaumpfad damit aus Sicht der Schule sozusagen „vor der Haustür“ liegen würde und von den Lehrern bzw. Lehrerinnen gemeinsam mit der Garten AG sehr gut in den Schulalltag integriert werden könnte. Unsere Skizze zeigt in etwa die geplante Lage. 

Die Liste der alten Obstbaumsorten steht, die Auswahl gestaltet sich allerdings etwas schwieriger. Das Angebot ist aktuell sehr groß, aufgrund des heißen Sommers sind nach Rückfrage bei einigen Experten viele Jungbäume von schlechter Qualität. Wir werden  versuchen, eine Mischung aus Obstbäumen (Äpfel, Birne, Pflaume, Kirsch) ergänzt um Nussbäume zu finden, bei denen die notwendige Qualität und somit auch die Überlebensfähigkeit bei widrigen Umständen gegeben sind.

August 2018 - Herzlichen Dank für Ihre Rückmeldungen!

Wir haben zahlreiche Rückmeldungen zu unserem Aufruf „Alte Obstbaumsorten“, hier ein kleiner Auszug verbunden mit einem herzlichen Dankeschön:

- Apfel: Goldparmäne, Klarapfel, Brettacher, Schöner aus Nordhausen

- Kirsche: Allerheiligen Kirsche

- Pflaume: Rudolfspflaume, Renekloden

Zur Erinnerung: Die Freie Wähler Karlsdorf-Neuthard e.V. spenden der Sebastianschule zu ihrem 50-jährigen Jubiläum 50 Obstbäume. Gemeinsam mit der Garten AG der Sebastianschule werden wir diese pflanzen. Vorzugsweise möchten wir alte Sorten verwenden, die früher bereits in unserer Gemeinde üblich waren. Aktuell sind wir gemeinsam mit der Verwaltung an der Klärung eines geeigneten Standortes, sobald der Standort feststeht, werden wir hier berichten.

Juli 2018 - Sie können uns helfen - unsere Bitte: Können Sie sich an alte Obstbaumsorten erinnern, die in Ihrer Kindheit in Gärten und auf den Wiesen in unserer Gemeinde üblich waren? Dann sprechen Sie uns persönlich an oder senden Sie uns eine email an unseren 2. Vors. Klaus Brenner, einfach hier klicken.

Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!

Juni 2018 - Mit unserem 100 Std.-Programm sind wir seit vielen Jahren neben der kommunalpolitischen Arbeit auch ehrenamtlich aktiv und legen dort Hand an, wo es fehlt. Unser Ziel ist es, pro Jahr ca. 100 Std. ehrenamtlich tätig zu sein. Für die Jubiläumsfeier am 9, Juni 2018 haben wir uns etwas Besonderes ausgedacht und symbolisch einen Baum aus einer Holzplatte ausgesägt und unsere geplante Aktion entsprechend dokumentiert. Monika Herlan konnte gemeinsam mit der gesamten Fraktion unser Geschenk und unsere Baumaktion im Rahmen der Jubiläumsfeier der Schule vorstellen.

Der von uns erstellte Baum gibt allen Interessierten einen Überblick über das gemeinsame Vorhaben von Freie Wähler, Schule und Gemeindeverwaltung. Wir freuen uns, dass unsere Aktion sowohl bei der Schulleitung wie auch bei allen Beteiligten wie Lehrer und Lehrerrinen wie auch Eltern so positiv aufgenommen wurde. Wir freuen uns auch auf die gemeinsame Pflanzaktion im Spätjahr und besonders auf die zukünftige Pflege und bestimmt auch gemeinsame Ernte.

Die Idee: Wir spenden 50 Obstbäume, möglichst alte Sorten aus Karlsdorf und Neuthard.

Die Aktion: Gemeinsam mit der Garten AG der Sebastianschule suchen wir die Bäume aus undpflanzen diese gemeinsam im Herbst. Die Schülerinnen und Schüler der Garten AG besuchen die Bäume regelmäßig, machen Bilder und führen ein sogenanntes Baumbuch. Wir Freie Wähler sorgen im Rahmen unseres 100 Std. Programms für den Schnitt und die Bewässerung. Auf die erste gemeinsame Ernte mit der Schule freuen wir uns heute schon.

Die Lage: Aktuell ist der Standort noch in Abstimmung mit der Gemeindeverwaltung, unser Vorschlag ist der Verbindungsweg zwischen der Altenbürghalle und Neuthard:

Auf dieser Seite werden wir regelmäßig berichten, alle weiteren Schritte dokumentieren und selbstverständlich auch immer wieder Bilder veröffentlichen. Haben Sie Anregungen, insbesondere zu dem Thema "alte Obstbaumsorten, die früher in unserer Gemeinde stark vertreten waren", dann schreiben Sie uns doch bitte unter: info@fwv-karlsdorf-neuthard.de, herzlichen Dank!

Termine

Gemeinderatssitzung

Di, 06.08., 19.00 Uhr

Rathaus Neuthard             Info

Unsere Themen

KNN digital                  Info

Baumaktion                 Info

Wasserenthaertung     Info

Breitband                     Info

Schule                         Info

Bahntrasse                  Info

Zweite Sporthalle        Info

Haushalt                      Info

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Freie Wähler Karlsdorf-Neuthard e.V.