Aktuelles 2019

13. Sep - Sommerfest!

Das war mal eine spontane Änderung: Als wir gesehen hatten, dass die Bürgerstiftung bei der Zehntscheuer am gleichen Abend einlädt zu Zwiebelkuchen und neuem Wein, haben wir kurzerhand umgeplant und unser Sommerfest verlegt. Die Verlegung hat bei allen Beteiligten großen Anklang gefunden, die laue Sommernacht hat auf alle Fälle super dazu beigetragen. Gerne haben wir damit auch die Bürgerstiftung Karlsdorf-Neuthard und das Projekt Zehntscheuer unterstützt. Wir wissen, dass dieses Projekt ein großes ist und jedwede Unterstützung benötigt, um ein historisches Kulturerbe in unserer Gemeinde wieder zum Leben zu erwecken.

Haben Sie schon mal überlegt, das Projekt Zehntscheuer und die Bürgerstiftung zu unterstützen? Es gibt viele Möglichkeiten, sich dort einzubringen, sei es ideell, finanziell oder materiell. Sie können Mitglied werden und sich an den Projekten beteiligen und damit das bürgerliche Miteinander unterstützen. Interessiert? Mehr Infos finden Sie unter www.buergerstiftung-kn.de.

12. Sep - Klimaschutz!

Wir hatten alle Interessierte zu einem Informationsabend zum Thema Klimaschutz eingeladen und waren begeistert, dass über 40 Interessierte gekommen sind. Unser Freie Wähler Harald Weschenfelder hatte den Kontakt zu Dr. Michael Riffel hergestellt, der als promovierter Biologe und gebürtiger Karlsdorfer uns gut 1 ½ Stunden umfangreich informierte. Der Bogen war gespannt von der Frage „welche Arten von Wissen gibt es eigentlich und wie wird Klima definiert und gemessen“ bis hin zu Themen wie „welche Rolle spielt CO2 in unserer Natur, mit welchen Klimamodellen versucht man, mittel- und langfriste Prognoseaussagen zu tätigen und und welche Konsequenzen haben Klimaschutzmaßnahmen für den Artenschutz?“

Seinen interessanten Vortrag in einem kurzen Artikel wiederzugeben, ist schlichtweg unmöglich. Neben den inhaltlichen Aussagen wurde allen deutlich, dass bei unserem Umgang mit der täglichen Flut an Informationen ganz entscheidend ist:

  • suche ich selbst nach echtem Wissen oder nur nach Meinungen, die meiner Wunschmeinung entsprechen?
  • von welchem Wissen lasse ich mich bei den vielen Themen leiten? Bin ich bereit, mich mit einem Thema mehr zu beschäftigen und mehr Zeit zu investieren, als nur die Überschriften in teilweise doch sehr populistischen Tagespressen oder sozialen Medien zu lesen?
  • wäre es nicht wichtig, dass Wissenschaftler bei diesen in unserer Zeit doch sehr komplexen Themen mehr Gehör bei den politischen Mandatsträgern bekommen würden?

Es war ein gelungener Abend, jeder konnte für sich etwas mitnehmen, was an der sehr guten Diskussion am Ende deutlich wurde. Monika Herlan und Harald Weschenfelder bedankten sich im Namen aller bei Michael Riffel mit einem kleinen Präsent. Sich eine eigene Meinung zu bilden, das ist eines unserer Hauptanliegen als Freie Wähler, frei von Parteipolitik und immer an der Sache und den Fakten orientiert.

Für alle Interessierten: Der Fernsehsender Arte strahlt aktuell einen Beitrag aus zum Konflikt Klimaschutz vs. Artenschutz. Konkret geht es um die Bedrohung einer Fledermausart aufgrund der Zunahme von Windrädern. Der Beitrag ist bis 25.09. online verfügbar.

30. Mai 2019 - Danke!

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

Wir möchten uns ganz herzlich bedanken bei allen, die uns Ihr Vertrauen gegeben haben. Wir haben uns sehr darüber gefreut, dass knapp 1/3 der Bürgerinnnen und Bürger uns gewählt haben und wir 6 Sitze – und damit einen mehr als bisher – im neuen Gemeinderat werden stellen können. Wir sehen das ein bisschen als „Dankeschön“ für die geleistete Arbeit der letzten Jahre und gleichzeitig als Ansporn für die kommenden Jahre, dieses Ehrenamt zum Wohl unserer Gemeinde auszuüben. Wir werden uns weiterhin getreu dem Freie Wähler Grundsatz „sachbezogen, unabhängig und bürgernah“ engagiert in der Zeit und mit viel Leidenschaft in der Sache für die Belange unserer Gemeinde einsetzen.

>> Hier geht es zum amtlichen Ergebnis gesamt und nach Wahlbezirken <<

 

29. April: Wir waren das!

Geheimnisvolle, schwarzen Figuren haben in den letzten Wochen viel Aufmerksamkeit in unserer Gemeinde erregt. Die Figuren wurden von der Bevölkerung überwiegend positiv angenommen, reihten sich wunderbar in unsere Gemeinde ein und wurden teilweise sogar mit Hawaiiketten oder einem T-Shirt des Heimatvereins dekoriert. Auf den Figuren war weder ersichtlich von wem noch für was sie stehen. Dennoch wollten „einige wenige“ Ende März darin „unzulässige Wahlwerbung“ entdeckt haben, weshalb die Figuren das gleiche Schicksal wie „Botera“ erlitten. Unzulässig deshalb, weil Wahlwerbung für die bevorstehende Gemeinderatswahl im Mai in unserer Gemeinde erst 6 Wochen vor dem Wahltermin, als ab dem 31.03.2019 zulässig war. Im April sind unsere Figuren nach einer kleinen Verschnaufpause auferstanden und werben jetzt plakativ an wechselnden Orten! Wir fanden das künstlerisch wertvoll und hatten uns bei der Idee wie auch bei der Herstellung der Figuren viel Mühe gegeben. Als Wahlwerbung – also vergleichbar mit Plakaten – hätten wir das niemals eingestuft. Vielleicht liegt das einfach daran, dass wir keine Partei sind:-) Auf alle Fälle haben wir diese Figuren mit viel Schweiß, Säge-, Schmirgel- und Streicharbeit im Februar hergestellt. Also wir meinen, das Ergebnis kann sich sehen lassen, und uns hat es richtig Spaß gemacht!

Mai 2019: „Jede Erfindung muss den Menschen dienen!“

Es ist selten, dass ein Bürger unserer Gemeinde in einer großen Erfindershow zur besten Sendezeit auftritt. Nicht verwunderlich also, dass Felix Schlindwein mit seinem Auftritt in der  Pro7 Sendung „Das Ding des Jahres“ damit Ortsthema Nummer 1 war. Im Interview mit unserem treuen Freie Wähler Mitglied erfuhren wir unter anderem, dass sein Auftritt noch große Kreise zog, derzeit über 250.000 Klicks auf YouTube.

Interview mit Felix Schlindwein
Interview2Felix.pdf
PDF-Dokument [833.3 KB]

17. April: Enkeltrick und falsche Polizisten - das war mal interessant!

Vergangenen Mittwoch haben wir zur Veranstaltung „Enkeltrick und falsche Polizisten: Auf was Sie bei Täteranrufen achten sollten!“ ins Café der Begegnung (Drei Kronen, Neuthard) eingeladen. Vor rund 30 Zuhörern ist es unserem Freien Wähler Harald Weschenfelder, Erster Kriminalhauptkommissar a.D., mal wieder gelungen, einen kurzweiligen und mit reichlich Beispielen aus der Praxis bestückten Vortrag zu halten. Höhepunkt war ein fingierter Anruf, wo Monika Herlan kurzerhand in die „Opferrolle“ schlüpfte. Besonders gefreut hat uns die angeregte Diskussion, wo vielen bewusst wurde, dass das Thema jeden betreffen kann und sogar schon von Fällen in unserer Gemeinde berichtet wurde. Lieber Harald, vielen Dank für den Vortrag und um deine Schlussworte aufzugreifen: „Wenn der Vortrag nur dazu geführt hat, dass es ein Opfer weniger gibt, dann hat er sich schon gelohnt!“ Wir sind uns sicher, dass niemand von den Anwesenden mit deinen Tipps einem Trickbetrug zum Opfer fällt. Vielen Dank allen Besucherinnen und Besuchern und vor allem der freundlichen Bewirtung im Café der Begegnung – Das ist übrigens ein Besuch wert!

 

Wir laden alle interessierten Bürgerinnen und Bürger ein zu einer Informationsveranstaltung „Enkeltrick und falsche Polizisten“.

Harald Weschenfelder, Hauptkommissar a.D. und stv. Bürgermeister, wird aufgrund seiner jahrelangen Erfahrungen anschaulich darlegen, mit welchen Methoden Betrüger insbesondere ältere Menschen zu täuschen versuchen. Merken Sie sich den Termin Mittwoch, 17.04.2019, 18.30 Uhr im Begegnungscafe Drei Kronen in Neuthard vor, wir freuen uns über Ihr Kommen.

 

13. April: Plakate - es geht los!

Mit unserer Plakataktion möchten wir unsere Kandidierenden für alle sichtbar in unserer Gemeinde vorstellen, die sich getreu unseres Mottos „Wir für Euch - wir für Karlsdorf-Neuthard“ für die anstehende Kommunalwahl engagieren und sich für die Gemeinderatswahl am 26. Mai 2019 zur Wahl stellen.

13. April: Friedhof Karlsdorf - wir waren dort!

Letzten Samstag hatten wir Gelegenheit, gemeinsam den Friedhof in Karlsdorf zu besuchen. Der neu gestaltete Bereich für die Urnengräber ist gelungen und hat uns alle überzeugt. Wir sind ebenfalls überzeugt, dass die neuen Bestattungsmöglichkeiten verbunden mit unserem erfolgreichen Antrag auf Reduktion der Mindestruhezeit von 25 auf 15 Jahre den sich ändernden Vorstellungen unserer Bürgerinnen und Bürger sehr gut  gerecht werden wird. 

6. April: Wir waren dabei!

...…beim Internationen Faustballturnier des TSV Karlsdorf und waren angetan sowohl von der Organisation des Turniers und der Vergabe von Weltcuppunkten als auch von der Qualität der „Hobbyfaustballer“ der diversen Ortsvereine. Einmal wieder hat sich gezeigt, dass unsere Faustballer ein Werbeträger unserer Gemeinde sind, weit über die Kreisgrenzen hinaus.

Herzlichen Dank an die Verantwortlichen für das unermüdliche Engagement und die erfolgreiche Jugendarbeit über viele Jahre hinweg.

30. März: Wir waren dabei!

...beim Freie Wähler Tag des Landesverbandes Baden-Württemberg in Ludwigsburg. Im Mittelpunkt stand die anstehende Kommunalwahl, insb. auch was man tun kann, um Wählerinnen und Wähler wieder an die Urne zu bringen. Wir haben viele Eindrücke und Ideen mit nach Hause genommen und sind überzeugt, dass viele Bürgerinnen und Bürger in Karlsdorf-Neuthard von ihrem Wahlrecht am 26.5. Gebrauch machen werden.

 

28. März: Wir waren dabei…

…bei der Eröffnung der Jahresausstellung des Kunstkreises Karlsdorf-Neuthard in der Altenbürghalle mit vielen interessanten Exponaten und einem gelungenen Programm mit vielen Vorträgen und insb. auch Veranstaltungen für Kinder und Schulklassen. Es war beeindruckend für uns,mit  wie Leidenschaft und Engagement der Kunstkreis eine solche Ausstellung plant und durchführt. Herzlichen Dank an alle, das ist eine echte Bereicherung für unsere Gemeinde.

 

1. April: Mitteilungsblatt digital

Wir freuen uns sehr, dass unsere online Umfage Ende 2018 mit geholfen hat, dass es seit 1. April 2019 eine online Ausgabe der Karlsdorf-Neutharder Nachrichten gibt.

Der Nußbaumverlag bietet eine kostenlose BürgerApp an, über welche auf eine pdf-Version des Mitteilungsblattes zugegriffen werden kann.

Nutzen Sie die 6-monatige Testphase, hier geht es zu weiteren Informationen.

17. März: Wir sind stolz…

…auf unsere beiden Freie Wähler Roland Weschenfelder und Uwe Heneka, die mit der 30. Spendenfahrt einmal mehr ihren unermüdlichen Einsatz für die gute Sache in unserer Partnergemeinde Nyergesújfalu in Ungarn unter Beweis gestellt haben. Sowohl beim dortigen Roten Kreuz wie auch beim Altenheim sind die Spenden immer willkommen und werden dankbar angenommen. Tatkräftig unterstützt wurden Sie dieses Mal von unserem Mitglied Philipp Herlan. Herzlichen Dank auch den Mitarbeitern des Bauhofs, die immer wieder sehr verlässlich bei der Beladung mit Hand anlegen.

3. März: 280 Personen folgen uns!

Seit knapp dreieinhalb Jahren betreiben wir unsere Facebook-Seite „Freie Wähler Karlsdorf-Neuthard e.V.“ und informieren dort regelmäßig über aktuelle kommunalpolitische Themen und über alles, was die Bürgerinnen und Bürger unserer Gemeinde gerade beschäftigt. Wir freuen uns über stetig steigende Nutzerzahlen und aktuell mehr als 280 Abonnenten. Vielen Dank für die positiven Rückmeldungen, Anregungen, Kritiken und kontroverse Diskussionen, anhand derer wir erkennen, dass dieses Medium sehr gut angenommen wird. Wir danken unserem Schriftführer Nicolas Kneis, der mit viel Engagement und Zeit unsere Facebookseite gestaltet und dies mit interessanten Themen und links immer aktuell hält. Wer beim Lesen dieses Artikels neugierig geworden ist und uns noch nicht folgt: Wir freuen uns über jeden Daumen nach oben!

 

40.000 Besuche in 5 Jahren!

Seit ziemlich genau 5 Jahren ist unsere Freie Wähler homepage online. Auf dieser Seite informieren wir transparent und offen zu aktuellen Themen unserer Gemeinde. Wir freuen uns sehr, dass viele von Ihnen diese Seite immer wieder besuchen und sich informieren. Mit Ihrem Besuch zeigen Sie uns, dass Sie an den Themen Ihrer Gemeinde interessiert sind. Genau das ist unser Anspruch, da wir Freie Wähler die Themen unserer Gemeinde in den Mittelpunkt unserer Arbeit stellen, eben ganz parteilos und ausschließlich der Sache verpflichtet. Herzlich danken möchten wir unserem 2. Vors. Klaus Brenner, der die Seite aufgebaut hat und regelmäßig aktuell hält.

2. März: Obstbaumaktion – 25 Bäume sind gepflanzt!

50 Jahre Sebastianschule Neuthard – 50 Obstbäume Freie Wähler: Die ersten 25 Bäume sind gepflanzt dank einer tatkräftigen Freie Wähler Gruppe, die am 2. März 2019 aktiv war. Ausgestattet mit Schaufel, Spaten, Rechen und unterstützt von Traktor, Anhänger und Leitern konnte die ersten 23 Obstbäume und zwei Nussbäume gepflanzt werden.

Ausführliche Infos und viele Bilder finden Sie hier!

Roland Weschenfelder, Uwe Heneka, Klaus Brenner, Lena Grimm, Monika Herlan

21. Feb: Kreisversammlung - wir waren dabei!

Zahlreich vertreten waren wir Freie Wähler aus Karlsdorf-Neuthard bei der sogenannten „Elefantenrunde“ des Kreisverbandes am 21.02.2019. Neben diverser Formalien war insbesondere der Bericht des Freie Wähler Fraktionsvorsitzenden im Kreistag, Eberhard Roth, sehr informativ. Er berichtete u.a. über die Entwicklung der beruflichen Schulen im Landkreis, den Neubau der Klinik in Bretten, die anstehenden Erweiterungen im Krankenhaus in Bruchsal und den geplanten Neubau des Landratsamtes in Karlsruhe. Die Freie Wähler stellen mit 19 Kandidaten die zweitstärkste Fraktion im Kreistag. Wir sind zuversichtlich und werden unseren Teil dazu beitragen, dass die Freie Wähler auch im neuen Kreistag bestens vertreten sein werden.

 

Machen statt Meckern

Unsere Kandidierenden

Nachdem wir in den letzten Wochen des Jahres 2018 unsere Kandidierenden in Form eines Schattenbilderrätsels vorgestellt hatten, haben wir hier nun die Auflösung. Zudem haben wir für die Kommunalwahl eine eigene Seite erstellt, unter www.wirfuerkn.de finden Sie ausführliche Infos zu unseren Kandidierenden und zur Wahl am 26.05.

30. Jan: Nominierungsversammlung

Unsere Nominierungsversammlung für die Kommunalwahl 2019 findet statt am Mittwoch, 30.01.2019, um 19.30 Uhr im Nebenzimmer des Restaurants Da Mimmo in Karlsdorf. In dieser Versammlung werden die Kandidatinnen/Kandidaten und ihre Reihenfolge auf dem Wahlvorschlag gewählt. Alle Mitglieder der Freie Wähler Karlsdorf-Neuthard e.V. sind dazu herzlich eingeladen. Persönliche Einladungsschreiben wurden allen Mitgliedern zugestellt, wir freuen uns auf ein zahlreiches Erscheinen.

Das Rätsel ist gelöst!

Unsere 18 Kandidatinnen und Kandidaten für die bevorstehende Gemeinderatswahl am 26. Mai 2019 stehen fest! Wir sind froh und stolz zugleich, eine wirklich tolle Truppe beisammen zu haben. Haben Sie die letzten 6 Ausgaben im Dezember 2018 und Januar 2019 mitgerätselt? Hier ist die Auflösung:

Termine

Gemeinderatssitzung

Di, 19.11., 19.00 Uhr

Rathaus Karlsdorf             Info

Bürgerversammlung

Mi, 20.11., 19.00 Uhr

Foyer Altenbürghalle

Unsere Themen

Rathaus                      Info

KNN digital                  Info

Baumaktion                 Info

Wasserenthaertung     Info

Breitband                     Info

Schule                         Info

Stadtbahn S2              Info

Bahntrasse KA-MA      Info

 

 

Unsere Anträge finden Sie hier!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Freie Wähler Karlsdorf-Neuthard e.V.