Aktuelles 

14.05.: Freie Wähler Tag Baden-Württemberg

Am Wochenende sind alle Freie Wähler aus Baden-Württemberg ins Altenbürgzentrum nach Karlsdorf-Neuthard eingeladen zum Freie Wähler Tag 2022. Wir freuen uns darauf, dieses Jahr Ausrichter zu sein und unsere Gemeinde für ein Landesevent präsentieren zu können.

Am Freitag wird das Präsidium des Landesverbands tagen und die letzten Abstimmungen für den tags darauf stattfindenden Freie Wähler Tag 2022 vornehmen. Der Samstagmorgen startet mit Gastrednern wie unserem Bürgermeister Sven Weigt und Landrat Dr. Christoph Schnaudigel, steht danach aber ganz im Zeichen des Themas „Politik für die Menschen, Politik mit den Menschen“. Im Mittelpunkt stehen das Ergebnis und der Abschluss des Strategieprozesses 2021/2022 zur zukünftigen Ausrichtung der Freie Wähler in Baden-Württemberg. Prof. Brettschneider von der Uni Hohenheim wird seine Ergebnisse der Markenanalyse „Freie Wähler“ in die Diskussion miteinbringen, er hatte den gesamten Strategieprozess intensiv begleitet. Danach folgen Diskussionsrunden, Aussprachen und die Beschlussfassung zur zukünftigen Strategie. Wir sind sehr gespannt darauf, da es um eine zukunftsweisende Entscheidung geht mit der Kernfrage: „wie passen wir „echte“ und kommunale Freie Wähler zur immer mehr sichtbaren Freie Wähler Partei?“. Da der Name Freie Wähler nicht geschützt werden konnte, hatte sich über viele Jahre diese Namensgleichheit aufgebaut, die für die allermeisten BürgerInnen verständlicherweise nicht zu unterscheiden ist.

Am Nachmittag steht dann die jährliche Hauptversammlung an, bei der die Delegierten über verschiedene Themen diskutieren und entscheiden werden. Übrigens wird die gesamte Veranstaltung erstmals auch live an die Mitglieder übertragen, um möglichst allen eine Teilnahme zu ermöglichen. Wir freuen uns, diesen Tag ausrichten zu dürfen und sind bestens vorbereitet.

06.05.: Rewe-Kreisel - da tut sich etwas!

Bestimmt haben Sie sich schon gefragt, was hier beim Rewe Kreisel Ortseingang Neuthard gebaggert und gebaut wurde. Zum einen wird der Kreisel - wie auch der Kreisel beim Ortsausgang nach Büchenau - neu bepflanzt auf einem sogenannten Kiesel-Schotter-Untergrund. Zum anderen, und das freut uns sehr, wurden nun auch die baulichen Voraussetzungen geschaffen, im Rahmen der Kreiselgestaltung am Ortseingang Neuthard („Rewe-Kreisel“) die alten Ortswappen von Karlsdorf und Neuthard historisch zu dokumentieren. Diese beiden Ortswappen werden an den beiden Kreiseleinfahrten der Landstraße platziert. Ergänzend zu den beiden Ortsteilen werden zusätzlich die beiden Partnerschaften mit Nyergesújfalu in Ungarn und Guabiruba in  Brasilien an den beiden anderen „Armen“ des Kreisels aufgestellt. Wir freuen uns, dass damit unser Vorschlag aufgenommen wurde und nun in die finale Umsetzung geht - auch wenn unser Vorschlag aus 2017 datiert. Wir sind gespannt auf das Ergebnis.

25.04.: Obstbaumpfad - unser Tipp für einen Osterspaziergang

 

Sie erinnern sich? Wir Freie Wähler hatten für das Jubiläum der Sebastianschule Obstbäume gespendet und in Abstimmung mit der Gemeinde und der Schule auf einem Areal hinter dem Friedhof in Neuthard gepflanzt. Angebaut wurden insbesondere alte Obstsorten, die aufgrund von Neuzüchtungen zunehmend in Vergessenheit geraten, aber als sehr robust gelten. Zwischenzeitlich gab es auch bereits die erste Ernteaktion der Schüler*innen im Rahmen der Nachmittagsbetreuung.

Die Bäume sind alle beschriftet und werden von unserer Baumwartin Monika Herlan bestens gepflegt. Viele Bäume haben bereits erste Blüten entwickelt und wurden hoffentlich von dem Frost und Schnee letzte Woche nicht zu sehr beschädigt. Wir haben aktuell auch unser Schild am Betonweg erneuert. Deshalb: Wenn das Wetter mitmacht, einfach mal vorbeilaufen und die alten Obstsorten begutachten. Für Anregungen schreiben Sie uns an kontakt@fwv-karlsdorf-neuthard.de oder sprechen Sie uns einfach an.

08.04.: Wasserenthärtungsanlage - es verzögert sich!

Zur Erinnerung: Der Gemeinderat hatte Anfang 2018 den Grundsatzbeschluss für eine Wasserenthärtungsanlage gefasst. Die Anlage ist veranschlagt mit ca. 2,5 Mio. € und wird finanziert über die Wassergebühren, welche sich gem. Planung voraussichtlich um 35 bis 41 Cent je Kubikmeter erhöhen werden. Der Härtegrad soll nach Abschluss 8,5 dH betragen, aktuell liegt dieser bei ca. 18 dH.

Aktueller Stand: Der Rohbau steht, die Fertigstellung verzögert sich leider aufgrund von Lieferschwierigkeiten bei technischen Komponenten. Die Verwaltung ist hier intensiv im Austausch mit dem ausführenden Bauunternehmen. Für Juni ist ein Probebetrieb geplant; verläuft dieser erfolgreich, steht für September die vollständige Inbetriebnahme an.

18.03.: Schulneubau - wir machen uns ein Bild

Ein wegweisendes Projekt steht unmittelbar bevor: der Neubau der Schönbornschule im OT Karlsdorf. Um ein Gefühl möglicher Raumkonzepte für die künftige neue Grundschule zu bekommen, hat der Gemeinderat verschiedene Schulen in Münzesheim und Bruchsal besichtigt. Ein wichtiger Termin vieler interessanter Eindrücke, um die beste Lösung für unsere Gemeinde finden zu können. Vielen Dank an alle Beteiligte und vielen Dank an die Verwaltung für die Organisation.

04.03.: Es geht weiter - Spendenfahrt Nr. 37

Unsere Freien Wähler Roland Weschenfelder und Uwe Heneka haben es mal wieder geschafft, trotz Corona die nächste Spendenaktion auf die Beine zu stellen, um unsere Partnergemeinde Nyergesújfalu zu unterstützen. Und: Es ist bereits das 6. Mal, dass die ungarischen Spedition Bognar aus Bajot den Transport übernimmt. Für das Altenheim und das Rote Kreuz wurden im LKW u.a. Rollstühle, Rollatoren, Geschirr, Bettwäsche, Handtücher, Kleidung, Spielsachen, Schulbedarf, Kinderwägen, Fahrräder und Nahrungsmittel verladen. 

Wir danken ganz herzlich allen Spenderinnen und Spendern aus Karlsdorf-Neuthard und der näheren und weiteren Umgebung für die Geld- und Sachspenden. Ein besonderer Dank gilt dieses Mal der Caritas Tagesoase in Karlsdorf, die für das Altenheim eine hydraulische Pflegebadewanne zur Verfügung gestellt hat. Ebenso herzlich bedanken möchten wir uns bei Felix und Luzia Baumgärtner für die vielen Spenden rund um den Schulbedarf und für die Regal-Bausätze. Wie immer auch ein dickes Dankeschön an den Bauhof für die wieder mal großartige Unterstützung beim Verladen. 

Ab sofort werden wieder Sach- und Geldspenden (für Transportkosten und Grundnahrungsmittel) angenommen. Die Lager sind leer und die nächste Spendenfahrt ist in Planung. Bei Interesse wie immer bei Roland oder Uwe melden! Danke euch Beiden für den unermüdlichen Einsatz in dieser Sache – Wir Freien Wähler sind stolz, euch in unseren Reihen zu haben!

P.S. Eine wichtige Bitte: Beim Verladen haben wir wieder „Gegenstände“ aussortiert die sehr, sehr schmutzig waren oder die man sonst wirklich nicht mehr brauchen konnte; bitte unbedingt vermeiden! Ebenso bitte auch auf das Gewicht der Säcke und transportfähige und stabile Kartons achten, damit diese von den vielen Helfern*Innen getragen werden können. Herzlichen Dank!

06.02.: Solarstrom - wäre das auch etwas für Ihr Gebäude?

Haben Sie sich in den letzten Monaten schon mal gefragt:

  • Ist mein Hausdach eigentlich für eine Solaranlage geeignet? Wäre eine Solaranlage wirtschaftlich?
  • Welche Einnahmen könnte eine Solaranlage auf meinem Hausdach erzielen?
  • In welcher Zeit würde sich eine solche neu installierte Anlage überhaupt rechnen?

Die Landesanstalt für Umwelt (LUBW) in Karlsruhe hat ein erweitertes Solarkataster für Baden-Württemberg vorgelegt. Damit können Hausbesitzer die Wirtschaftlichkeit einer Solaranlage berechnen.

 

Wie funktioniert das?

Sie können in einer interaktiven Karte Ihr Haus suchen und auf ihr Hausdach klicken. Sie erhalten dann genaue Informationen, wie groß z.B. eine Photovoltaikanlage sein könnte oder welchen maximalen Stromertrag sie liefern würde.  Zudem bietet das Solarkataster Antworten etwa auf die Frage, wieviel wirtschaftlicher eine Anlage wird, wenn man beispielsweise ein E-Auto hinzufügt oder Batterien für einen Solarspeicher.

Welche Informationen erhalten ich noch?

Z.B. können auch Einsparpotenziale von CO2-Emissionen geschätzt werden und der Autarkiegrad. Die Anzahl der im Haushalt lebenden Personen kann man berücksichtigen, ebenso z.B. die Nutzung von Batteriespeichern und Wärmepumpen. Genaus können auch die Anzahl von E-Bikes und E-Autos im Haushalt in die Berechnung mit einfließen einschließlich Fahrleistung, Fahrzeugtyp sowie die Strecke zur Arbeit.

Und das Ergebnis?

Die individuellen Berechnungen bekommen die Nutzer:innen übersichtlich in Grafiken und Tabellen präsentiert und diese lassen sich auch abspeichern.

Und wo finde ich das Solarkataster?

Das Solarkataster ist Teil der Internetseite Energieatlas.de, konkret finden Sie den Einstieg zum Solarrechner unter www.energieatlas-bw.de/sonne/dachflachen.

Unser Fazit: Eine rundum gelungene Seite mit wertvollen Ergebnissen für Ihr Gebäude. Damit erhalten Sie eine sehr qualifizierte Grundlage für die Entscheidung Solar ja/nein – es lohnt sich, das anzuschauen! 

17.01.: Neue Gütertrasse KA-MA - Onlineveranstaltung für alle!

Um was geht es? Die Deutsche Bahn lädt am Montag, 17.01.2022, ein zu einer online Informations-veranstaltung zum Projekt „neue Gütertrasse zwischen KA und MA“. Diese Veranstaltung richtet sich an alle interessierten Bürger*innen und startet um 18 Uhr.

Was sind die Inhalte der Veranstaltung?

  • Hintergrund und Bedeutung des Projekts
  • Vorgehen bei der Planung
  • Aktueller Planungsstand
  • Dialog mit der Region

Muss ich mich vorher anmelden? Nein, das ist nicht nötig, einfach am 17.01. auf die Internetseite des Projektes gehen und dort den dann verfügbaren link anklicken.

Muss ich vorab etwas installieren? Nein, das ist ebenfalls nicht notwendig. Sie können den livestream anonym verfolgen, indem Sie einfach den link (s.o.) anklicken. Falls Sie bereits die Microsoft Teams App nutzen, können Sie auch darüber an der Veranstaltung teilnehmen.

Kann ich dort Fragen stellen? Ja, das ist vorgesehen, ein entsprechender Fragebutton ermöglicht allen Teilnehmern, schriftlich eine Frage zu stellen, die dann nach Freischaltung durch das Projektteam für alle sichtbar sein wird.

Wo finde ich weiterführende Infos? Auf alle Fälle lohnt sich vorab ein Blick auf die Homepage der Bürgerinitiative www.big-kn.de; dort finden Sie alle Informationen zu den laufenden Dialogforen und insbesondere eine Einschätzung zur Frage „wie sind wir in Karlsdorf-Neuthard betroffen“.

Kann ich etwas tun? Ja, unbedingt! Sie können die Bürgerinitiative unterstützen, einfach dort auf der Homepage den „Unterstützen-button“ nutzen.

Da diese neue Gütertrassen unsere Gemeinde im wahrsten Sinne des Wortes direkt tangiert, würden wir uns sehr freuen, wenn möglichst viele Bürger*innen die Veranstaltung verfolgen würden. Wir laden Sie herzlich ein, sich den online-Termin 17.01.2022, 18 Uhr vorzumerken. 

Suchen Sie Veröffentlichungen aus den Vorjahren? Dann klicken Sie einfach links auf das jeweilige Jahr oder gehen Sie in unser Archiv. Suchen Sie Informationen zu bestimmen Themen, dann einfach hier klicken. 

Termine

Gemeinderatssitzung

Di, 05.07., 19.00 Uhr

Bruchbühlhalle Neuthard          Info

Unsere Themen

Gütertrasse KA-MA     Info

Rathaus                       Info

KNN digital                  Info

Baumaktion                 Info

Wasserenthaertung     Info

Schule                         Info

Stadtbahn S2              Info

Unsere Flyer finden Sie hier!

 

Unsere Anträge finden Sie hier!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Freie Wähler Karlsdorf-Neuthard e.V.